Wir und der Hof

Wir, Desiree und Kai, sind Bio-Bauern aus Leidenschaft!

Man nehme einen urigen Hof im wunderschönen Murtal und zwei sympathische und naturverliebte junge Menschen, die durch ihr emsiges Treiben und ihren achtsamen Umgang mit Tier und Natur etwas geschaffen haben, das dem Begriff Nachhaltigkeit eine ganz neue Bedeutung verpasst.

Wir, Desiree und Kai, sind Bio-Bauern aus Leidenschaft! Denn Bio bedeutet für uns weit mehr als die vorgegebenen Standards. Es ist eine nachhaltige und faire Lebensweise, die uns in unserem Wirken und Tun tagtäglich antreibt.

Wir setzen dabei auf Ehrlichkeit und Respekt. Respekt der Natur und unseren Tieren gegenüber. Ehrlichkeit bei der Erzeugung und dem Geschmack unserer Produkte. Bei uns bekommen Lebensmittel wieder eine ganz ursprüngliche Bedeutung – sie sind das Mittel zum Leben und bereiten nicht nur dem Gaumen wahre Freuden, sondern stehen für eine gesunde und wohltuende Ernährung.

Aus Liebe zur Natur, aus Wertschätzung unseren Tieren gegenüber, aus tiefster Verbundenheit zu alten Traditionen und zukunftsweisenden Techniken.

Logo Biohof Brandner rund

Seit Mitte der 50er Jahre ist der Biohof Brandner in Familienbesitz.

Was einst mit acht Milchkühen begann, hat sich für uns zu einem wunderbaren und idyllischen Ort der Begegnungen zwischen Mensch und Tier entwickelt. Bei uns wird ein respektvolles Miteinander gelebt. So sorgen wir dafür, dass es unserer Hühnerherde an nichts fehlt – zuerst im warmen Stall und später im Wintergarten und Außenbereich. Besonders im Freien – draußen auf der Wiese und unter Obstbäumen – dürfen sie sich den lieben langen Tag austoben. Unter Sträuchern scharren, auf Käfersuche gehen, einem genüsslichen Sonnenbad frönen und gerade im Sommer bis in die späten Abendstunden ihre Freiheit genießen und ausgiebig durch die Gegend flitzen. Und verwöhnt wird unser Federvieh natürlich nur mit hochwertigem und gentechnik-freiem Futter.

Wahrlich ein traumhaft schönes Hühnerleben, an dem sich unsere Tiere erfreuen, bevor wir einen Großteil unserer Hennen und Hähne weiter geben. Ein Teil der Hühnerherde wird wiederum von uns selbst Direktvermarktet. Unsere Mutterkühe dürfen die Zeit mit ihren Kälbern auf saftigen Wiesen und im Winterauslauf genießen und sich auch von uns die ein oder andere Streicheleinheit abholen, bevor wir die Kalbinnen und Ochsen im Rahmen der Marke Styria Beef weiterverkaufen oder ab Hof direktvermarkten. Diese bewusste Lebensweise ist nicht nur spürbar, sondern sie spiegelt sich auch in der Qualität und dem Geschmack unserer Produkte wider.

Désirée – Biohof Brandner

Désirée

Früher, da hätte mich nichts am Hof gehalten. Und heute, mit einem Studium der Kulturwissenschaften in der Tasche, bin ich selig, wenn ich durch Wiese und Wald schlendere, meine Tees zusammenstelle, Marmeladen zubereite und mich um meinen geliebten Garten, die Blumen und um meine Tiere kümmere. Die Natur, mit all ihren Facetten, hat mich während meiner Ausbildung zur Waldpädagogin wieder in ihren Bann gezogen und mich seitdem nicht mehr losgelassen.

Aber ich laufe nicht nur den lieben langen Tag verträumt über Blumenwiesen. Auf so einem Hof gibt es richtig viel zu tun. Als landwirtschaftliche Facharbeiterin kümmere ich mich zudem um die gesamte Administrative unseres Biohofes, die Vermietung der Almhütte sowie des Appartements und die alltäglichen To-Dos die eben so anfallen. Langweilig wird mir ganz bestimmt nie. Und das Herrliche daran – heute könnte ich mir nichts Erfüllenderes vorstellen.

Kai

Vom Optikermeister zum Waldpädagogen und über die Ausbildung zum Natur- und Wildnistrainer schließlich zum Landwirt. Nicht gerade der typische Weg, die Karriereleiter hinauf zu klettern. Aber sicherlich ein erstrebenswerter. Die Liebe hat mich ins Murtal auf den Hof von Desiree verschlagen. Und die Liebe zur Natur und all den Lebewesen haben mich zum Landwirt aus Leidenschaft gemacht. Wenn ich morgens meine Runden über den Hof ziehe, dabei die Stille und Freiheit genieße und meine mir lieb gewonnenen Tiere verpflege, weiß ich, wo ich hingehöre und was mich erfüllt.

Als Geflügelfacharbeiter sorge ich dafür, dass am Hof alles nach Plan läuft. Landschaftspflege, Holzarbeiten und die Handhabung des Fuhrparks gehören genau so zu meinen täglichen Aufgaben wie das Ausmisten der Ställe, dem täglichen Verteilen von wohlverdienten Streicheleinheiten bis hin zur artgerechten und stressfreien Schlachtung der Tiere. Ein Geben und Nehmen in tiefster Verbundenheit zu Mutter Erde machen mich zu einem zufriedenen und glücklichen Menschen, der für sich seinen Weg gefunden hat.

Kai – Biohof Brandner

Hubert & Marlies

Wir, Hubert und Marlies, sind sozusagen die „Vorgeneration“ des Biohofs Brandner. In den letzten 30 Jahren durften wir auf dem Biohof unser Können, Wissen und unsere Überzeugungen umsetzen. Den zuvor konventionell bewirtschafteten Milchviehbetrieb haben wir umgestellt und weiterentwickelt und so zu dem Biohof gemacht, der er heute ist. Wir freuen uns sehr, dass unser Fleiß und unsere Arbeit grundlegend für die Weiterführung des Betriebes mit unserer Tochter und unserem Schwiegersohn sind.

Trotz der wohlverdienten Übergabe und der Zeit sich persönlich zu verwirklichen, lässt uns der Hof nicht so schnell los. Gerne unterstützen wir mit Rat und helfenden Händen wo wir können, denn im Herzen sind wir nach wie vor Landwirte.